Seite wählen
Kennen Sie eigentlich…Monika Roscher?

Kennen Sie eigentlich…Monika Roscher?

Zu Beginn meiner neuen Reihe möchte ich Ihnen gleich eine wunderbare Frau und Power-Musikerin vorstellen: Monika Roscher. Und natürlich die Monika Roscher Bigband! Ich habe die sympathische Münchner Gitarristin vor rund 10 Jahren kennengelernt. Ihr Album „Failure in Wonderland“ hat mich einfach umgehauen. Das ist moderner Jazz Big Band Sound des neuen Jahrtausends.

Und mein Tipp: Unbedingt im Konzert anhören! Wenn Moni mit ihrer alten Strat zu Spielen beginnt und die Band einsteigt, bleibt so manchem der Mund weit offen stehen. Das ist pure Energie und ein echtes Erlebnis!

Unbedingt anhören, ansehen und…abgehen 🙂

Hier noch die eigene Darstellung von Ihrer Webseite:

Komponistin

„Monika Roscher ist eine mehrfach ausgezeichnete Komponistin und Gitarristin sowie Bandleaderin der gefeierten Monika Roscher Bigband.
Sie wurde 1984 in Nürnberg geboren und studierte Jazzgitarre bei Peter O’Mara und Komposition bei Gregor Hübner an der Hochschule für Musik und Theater München. Neben den Werken für ihre Bigband komponiert Roscher auch zeitgenössische- und Bühnenmusik.
Sie schrieb Werke für Streichquartett und Hackbrett-Ensembles (erschienen im vierdreiunddreissig-Verlag), sowie Werke für große Besetzung, darunter eine Fantasie für Orchester und ein Dies Irae für gemischten Chor, Blasorchester und Orgel.
Roscher schrieb die Live-Musik für Ulrich Rasches Theaterinszenierungen “Das große Heft” (Staatsschauspiel Dresden), “Woyzeck” (Theater Basel) und “Elektra” (Residenztheater München), die Publikum und Kritik mit hypnotischer Klanggewalt gefangennahmen. Die mehrstündigen Kompositionen für Streicher und Rhythmusgruppe sind dabei integraler Bestandteil der Inszenierung. Zu “Das große Heft” bemerkte der Deutschlandfunk exemplarisch: “Musik, Licht, Bühne und Schauspiel greifen perfekt ineinander”. Der Spiegel sah ein “kolossales Bühnenereignis” mit “infernalisch jauchzender Musik”, die Süddeutsche Zeitung beschrieb die Komposition als “archaischen Minimalismus” zwischen Rammstein und Steve Reich. “Das große Heft” und “Woyzeck” wurden zum Berliner Theatertreffen eingeladen.
Roscher ist Teil des Munich Composers Collective (MCC) unter der Leitung von Gregor Hübner. Roscher arbeitete als Gitarristin u.a. mit der New Yorker Avantgarde-Legende Elliot Sharp zusammen (Cleanfeed Records). Sie komponierte für das International Composers & Improvisers (ICI) Kollektiv und ist Teil des Freejazz-Experimental-Trios TMT aus Augsburg.
Als Sängerin ist sie auf Gerd Baumanns Filmsoundtracks zu “Beste Chance” (Regie: Marcus H. Rosenmüller) und “Spieltrieb” (nach dem Roman von Juli Zeh) zu hören.
Sie hielt eine Gastprofessur für Komposition an der Hochschule Osnabrück und leitet regelmäßig Workshops.“

Quelle: www.monikaroscher.com/komponistin/

Ein interessanter neuer Beitrag mit Interview und Musik:

Hier der Youtube Channel der Band:

https://www.youtube.com/user/nicaroschea

Hier die Webseite:

https://www.monikaroscher.com/

Hier ein paar Videos der Band zur Einstimmung:

Auf der Webseite befindet sich auch ein Shop, in dem Sie u.a. diese unglaublich gute CD kaufen können:

Nun kennen Sie hoffentlich…Monika Roscher!

Mein Hörtipp: Joschi Joachimsthaler; „Joschi Joachimsthaler und andere komplizierte Wörter“

Mein Hörtipp: Joschi Joachimsthaler; „Joschi Joachimsthaler und andere komplizierte Wörter“

Heute erscheint ein „rockiges Jazz-Album“ mit Gitarre, Keyboard, Bass und Schlagzeug. Nichts Ungewöhnliches. Auf den ersten Blick. Doch wenn man genauer hinsieht, entdeckt man einiges…

Titel wie „Gary kommt bald“, Alleine Auseinander“ oder „Der Angeber“ lassen einen vielleicht schon etwas ratlos werden. Schließlich schaut man sich die Musiker des Quartetts genauer an und stellt fest, dass es immer nur Joachimstahler selbst ist, der hier gleich alles selber komponiert, arrangiert, aufzeichnet mixt und spielt. Und was sagt der Künstler? Ganz einfach: Da ihn viele Kleinigkeiten des Alltags ärgern (wen nicht?), hat es sich kurzerhand mal dazu entschlossen, 11 Songs darüber zu schreiben.  

Dieser Mann hat offenbar eine sehr besondere Art mit Fragen des täglichen Lebens und seiner eigenen Vorstellung von Musik umzugehen. Ein Album, das vom ersten bis zum letzten Song enorme Power hat und das eher ein schnelleres Tempo favorisiert. Im Jazz basierend, sind es rockige Elemente und Changes, die einen immer wieder „treffen“. Manchmal droht das alles in eine Art gewisse musikalische Unruhe abzudriften, was ich aber bitte nicht negativ verstanden wissen möchte, ist es doch aus Sicht des Künstlers nur konsequent in dieser Form zu agieren. Er hat Spass UND die Musik macht Spass. Ich denke, genau das wollte er.

Nein, das ist kein „Album des Jahres“, kein Meisterwerk des Genres und dennoch ist es viel mehr als der große Mainstream, den man täglich in allen Medien gefragt oder ungefragt hören und zum Teil erleiden muss. Joachimsthaler schafft insofern doch etwas Großartiges: Er erzeugt bei uns Zuhörer:innen einfach gute Laune. Und mal ehrlich: Von wie vielen neuen Alben können Sie das ganz spontan als Feedback bereits nach dem ersten Hören sagen?

Ein toller Musiker, der im Leben steht in einer Zeit, die an Absonderlichkeiten gerade überfüllt ist und uns seit 2 Jahren dauerhaft fordert und mit immer neuen Anforderungen stresst. Joachimsthaler ist ein Mensch, der nicht nur weiß, was er will, sondern einer, der zudem in der Lage ist, seine musikalischen Ideen und Vorstellungen völlig alleine umzusetzen. Meine tief empfundene Hochachtung.

Man wird von Joschi Joachimsthaler zukünftig noch mehr hören, da bin ich mir sicher und das ist gut so. Und ich werde mir jede neue von ihm CD anhören.

Und das empfehle ich Ihnen auch!

https://de.joschi-joachimsthaler.com/

https://www.youtube.com/c/JoschiJoachimsthaler/videos

Frohes neues Jahr!

Frohes neues Jahr!

Ich wünsche Ihnen ein tolles neues Jahr mit viel Musik. Hier gleich ein paar Tipps:

https://www.youtube.com/c/SanbornSessions/videos

https://www.youtube.com/c/mjlettieri/videos

https://www.youtube.com/c/Stars%C3%A0DomicileCha%C3%AEneofficielle/videos

https://www.youtube.com/c/IbeMaaloufOfficial/videos

https://www.youtube.com/c/RootsRevival/videos

https://www.youtube.com/channel/UCEl6loxUWLIF67lb8rPIyCQ/videos

https://www.youtube.com/user/Menuhinfestival/videos

https://www.youtube.com/c/gondwanarecords/videos