Seite wählen

Die DÄD!CLÄMP ist da…und die DÄD!MÄT freut sich!

In meinem ersten Video hatte ich bereits ausführlich über die phantastische DÄD!MÄT Plattentellermatte von Black Forest Audio berichtet. Wieder einmal hat der Kopf dahinter, Volker Kühn, es allen gezeigt und ein Produkt entwickelt, das klanglich sofort und unbestreitbar hörbar macht, was bei einer Plattentellermatte heute machbar ist. Die DÄD!MÄT erzeugt, und zwar völlig unabhängig von der Art (und dem Preis!) des Laufwerks, immer eine deutliche Klangverbesserung, zum Teil sogar eine geradezu erschreckend große.

In der Sendung hatte ich darüber gesprochen, wie toll es wäre, wenn Volker Kühn sich nun auch dem Thema der Plattenklemme mit den gleichen Denkansätzen nähern würde…und scheinbar hatte ich hier hellseherische Fähigkeiten, denn nun sie ist da:

Die neue DÄD!CLÄMP

Hier schon einmal ein paar Features der genialen Klemme:

  • Die Klemme hat eine nur sehr geringe Masse von 100g und ist damit praktisch auf jedem Laufwerktyp einsetzbar, so wie die DÄD!MÄT auch!
  • Durch eine variable Spannzarge wird immer eine perfekte feste Verbindung zum Plattenteller hergestellt.
  • Wie bei der DÄD!MÄT, wird auch bei der DÄD!CLÄMP durch einen besonderen Mix verschiedener Materialien eine Unterbrechung des mechanischen Energieflusses erreicht (u.a. durch Trittschall, Motor, usw.)
  • Der extrem wichtige Anpressdruck der Klemme auf die Platte ist durch eine neu entwickelte Pressschraube sehr feinfühlig und variabel einstellbar
  • Es findet sogar eine Art von „bügeln“ leicht gewellter Platten statt. Erzeugt wird dies durch einen glockenförmigen Andruck über eine elastische Scheibe in der DÄD!CLÄMP

Wichtigstes Alleinstellungsmerkmal ist aber wohl die getrennte Einstellbarkeit und Dosierbarkeit für die Spannzange und die Plattenanpressung. Und die daraus resultierende Möglichkeit, leicht gewellte Platten durch Unterlegen einer elastischen Scheibe (glockenförmig) flach auf den Teller zu legen.  Einfach und genial zugleich!

Es steht für mich jetzt schon, nicht zuletzt aufgrund der gleichen Entwicklungsrichtung und Zielsetzung, völlig außer Zweifel, dass sich die jeweiligen positiven Eigenschaften von DÄD!MÄT und DÄD!CLÄMP bei gleichzeitigem Einsatz beider in der Summe sogar noch einmal verstärken werden!

Hier steht uns nicht mehr und nicht weniger als eine weitere klangliche Sensation ins Haus!

Die DÄD!CLÄMP wird schon getestet und natürlich in der nächsten Sendung gezeigt und ausführlich besprochen! Es würde mich mehr als wundern, wenn der „alte Fuchs“ Kühn hier nicht wieder etwas wunderbar Musikalisches entwickelt hätte. Seit fast 30 Jahren überrascht er schließlich die klang- und musikliebenden unter uns immer wieder. Schon jetzt ein großes „Danke-Schön“ an die kleine innovative Manufaktur aus Malsch und ihren wirklich musikverrückten und klangbegeisterten Inhaber!

Mehr Infos unter:

www.blackforestaudio.de

info@blackforestaudio.de

Tel: 072466330

Black Forest Audio

Gerd Volker Kühn

Rosenstrasse 50

76316 Malsch