Seite wählen

Les grand fantômes // Yoann Bourgeois

In meinem Beitrag vom 25.02.2021, s.u., hatte ich auf die unglaubliche Performance hingewiesen, in der der Pianist Alexandre Tharaud mit dem wunderbaren Künstler, Akrobat und Choreographen Yoann Bourgeois etwas wirklich ganz besonderes erschaffen hat. Bourgeois visualisiert in diesen Film mit seiner außergewöhnlichen tänzerischen Interpretation die Musik Debussys („Clair de Lune“), gespielt von Tharaud, in einer die Zuschauer*innen fesselnden Art.

Hier nun eine weitere wundervolle Arbeit dieses Ausnahmekünstlers, der hier Musik, Literatur, Tanz und Akrobatik in einer faszinierenden Aufführung miteinander verbindet und dabei immer wieder die physikalischen Gesetze völlig außer Kraft zu setzen scheint. Gerade das ist es aber vielleicht auch, dass diesen magischen Fluss seiner Performance in so phantastischer Form unterstützt.

Ein neues Gesamtkunstwerk! Und weiter unten noch eine Liebeseklärung an die für mich noch immer schönste Stadt der Welt: Paris! Aktuell wegen Corona nicht zu besuchen, danach wegen der dann wohl steigenden Preise leider auch nicht…Paris fehlt mir…

Les grand fantômes // Yoann Bourgeois