Seite wählen
„Primal Scream – Live at LEVITATION“

„Primal Scream – Live at LEVITATION“

Primal Scream live – die pure, rohe Power britischer Alternative-psychedelic-Indie-Rock Hymnen der Extraklasse

„Primal Scream – Live at LEVITATION“ ist eine Aufnahme vom 9-Songs-umfassenden Gig aus dem Jahr 2015
– jetzt in 2 unterschiedlichen LP-Editionen und digital –


Die Verschmelzung von Indie-Pop, Rock, Alternative, Psychedelic und Dance durch Primal Scream sprengte in den 1980er-Jahren die musikalischen Grenzen und veränderte das Gesicht der britischen Popmusik. Die schottische Band um Frontmann Bobby Gillespie pushte elektronische Elemente in die bis dato etablierten Muster der Rock/Pop-Musik des zeitgenössischen Mainstreams. Primal Screams nachhaltiger Einfluss manifestiert sich in diesen neun Tracks des heute erscheinenden Live-Albums „Live At LEVITATION“ (The Reverberation Appreciation Society, The Orchard / Bertus Musikvertrieb).

Die Aufnahme stammt aus dem Jahr 2015 und entstand im Rahmen des Levitation Festivals im texanischen Austin. Das Album erscheint auf dem hauseigenen Label der The Reverberation Appreciation Society digital und in zwei unterschiedlichen Vinyl-Editionen. 

Die Reverberation Appreciation Society unterstreicht mit einer Reihe interessanter Live-Aufzeichnungen die Schlüsselmomente der live-gespielten psychedelischen Rockgeschichte im Rahmen des eigenen Festivals. Primal Scream bilden den Auftakt dieser Veröffentlichungs-Reihe. Das Werk zeigt auch die enorme Live-Power der vier Musiker, die vor einem affinen Publikum ihr gesamtes Potenzial ausschöpfen. Die Songs stammen aus den Alben „Screamadelica“, „Give Out But Don’t Give Up“ und „XTRMNTR“ sowie anderen Werken der Band. 


Primal Scream – Live at Levitation Track-Listing:
SIDE A
Jailbird
Accelerator
Kill All Hippies
Burning Wheel
Shoot Speed / Kill Light

SIDE B
Higher Than The Sun
Country Girl
Loaded
Movin’ On Up
         
Mixed by Craig Lawrence
Mastered by Nick Townsend
Cover photo by Roger Ho

Neues Album von Pepe Deluxé: „Phantom Cabinet Vol. 1“

Neues Album von Pepe Deluxé: „Phantom Cabinet Vol. 1“

5. Album von Pepe Deluxé „Phantom Cabinet Vol. 1“ vereint zahlreiche Genres
Wilder Mix aus Trip-Hop, Rock, Pop und Big Beat


Die seit 1996 existierende Trip-Hop, Big Beat, Pop, Rock- Band aus dem finnischen Helsinki, bestehend aus James Spectrum (Jari Salo), JA-Jazz (Tomi Paajanen) und DJ Slow (Vellu Maurola), hat sich jetzt endlich nach fast zehn Jahren (letztes Album war 2012 „Queen of the Wave“) im Studio eingeschlossen. Als Ergebnis resultiert das am 22. Oktober auf Catskills Records, The Orchard / Bertus Musikvertrieb auf CD und LP erschienene 5. Studioalbum von Pepe Deluxé mit dem Titel „Phantom Cabinet Vol. 1“.

„Phantom Cabinet Vol. 1“ ist inspiriert vom goldenen Zeitalter der Schallplatten und enthält die verrückteste Sammlung von Instrumenten, die es je auf einem Album – oder überhaupt – gab! Vom größten bis zum lautesten Musikinstrument der Welt, von Alexander Bells menschlichem Ohrschreiber bis zu einer tibetanischen menschlichen Schädeltrommel, vom ältesten Synthesizer der Welt bis zu da Vincis Trommelmaschine…

Diese eigentümliche, aber stilistisch herausragende Klang-Mixtur enthält Töne von Dutzenden unglaublicher und außergewöhnlicher Instrumente, die in verschiedenen Museen, Universitäten und Privatsammlungen auf der ganzen Welt von der Band für dieses außergewöhnliche Album aufgespürt wurden