Seite wählen

Neue 211 Röhrenmonos von Air Tight: ATM-2211

Seit fast 10 Jahren höre ich nun mit meiner 300B Endstufe von Air Tight (ATM 300) und sehe weiterhin weit und breit kein Angebot, dass das ändern könnte. Es ist fast genau 20 Jahre her, da hatte ich eine etwas intensivere Begegnung mit der ATM 211 und nicht nur ich, sondern auch mein lieber Freund Roland Kraft war damals sehr von diesen Monos angetan. (siehe auch Image Hifi 2/2002). Dennoch waren mir diese Traumverstärker persönlich einfach zu groß und zu „stark“. Klanglich waren es aber ohne Einschränkung echte Ausnahmeverstärker.

Nun hat die kleine japanische Manufaktur diese Urgestein liebevoll weiterentwickelt und unter der Bezeichnung AT 2211 auf den Markt gebracht. Nach Auskunft der Manufaktur sollen die neuen nun sogar wesentliche Eigenschaften der eigenen Referenzmodelle ATM 3211 geerbt haben. Ein paar Daten:

  • Eingang: 2x Hochpegel, RCA und XLR 100kΩ, Lautstärke regelbar
  • Übertragungsbereich: 10Hz bis 20kHz (-1dB) @3.5W
  • Lautsprecherausgang: zwei Abgriffe, Low 4Ω / High 8Ω (16Ω optional)
  • Ausgangsleistung: 32W CLASS A (THD<5%)
  • Dämpfungsfaktor: 7
  • Eingangsempfindlichkeit: 500mV
  • Leistungsaufnahme: 250VA
  • Röhrenbestückung: 12AX7 x 1, 12BH7 x 1, 211 x 1
  • (B x T x H): 400 mm x 350 mm x 225 mm

Ein Kritikpunkt, den man Air Tight übrigens eigentlich zu Unrecht vorwirft, war schon immer, dass der Bass der Verstärker „schwächer ausgeprägt“ sein soll. Das stimmt nicht, denn zum einen ist dies ganz wesentlich von den verwendeten Lautsprechers UND den Zuspielern abhängig, zum anderen kenne ich keinen Verstärker, der einen so farbigen und praktisch federnden Tiefton mit so unglaublich vielen Nuancen erzeugen kann. Nun, Air Tight hat dennoch reagiert und der neue ATM 300 und den neuen 211 Monos einen höheren Dämpfungsfaktor und bei den ATM 2211 sogar eine wesentlich höherer Ausgangsleistung mitgegeben. Nun, das wird sicher die Kompatibilität mit wesentlich mehr Lautsprechern erweitern und vielen weiteren Musikliebhaber:innen weltweit die Möglichkeit geben, den so typischen und absolut magischen Air Tight Klang zu erleben.

Einen Wermutstropfen habe ich aber leider:

Das Paar der ATM 2211 kostet nun stolze 32.000 EUR und dürfen damit wohl für sehr viele Musikliebhaber:innen unerreichbar sein. Quelle Bild und weitere Infos: