Seite wählen
Mein Hörtipp: TiKA: „Anywhere but there“

Mein Hörtipp: TiKA: „Anywhere but there“

Im Jahr 2015 springt die in Toronto lebende Künstlerin, Musikerin, Sängerin und Filmemacherin TiKA bei einer Veranstaltung kurzerhand für einen verspäteten Sänger ein und singt den Prince Hit: „I Would Die For You“ und startet damit ihre Karriere. Das Debüt-Album von TiKA „Anywhere But There“ stellt sie nun in ihren vielen musikalischen und menschlichen Facetten dar.

Und es lohnt sich, denn nicht nur, dass diese zum Teil elefenartige Stimme einen schnell verzaubern kann, hat TiKA wirklich was zu sagen und tut dies auch! Sie spielt anspruchsvollen Pop mit Elementen aus dem Bereichen des Dance und der Black Music. Alles immer mit anspruchsvollen Texten zu wichtigen gesellschaftlichen und politischen Themen. Sie selbst beschreibt ihren Stil übrigens als „Futuristic Nostalgia“

Unbedingt anhören!

Ach ja, der Prince Song ist natürlich auch auf der CD…

(Next Door Reccords)

Mein ganz besonderer Musik- und Videotipp: Hanne Mjøen

Mein ganz besonderer Musik- und Videotipp: Hanne Mjøen

Hanne Mjøen aus Norwegen gehört zu den angesagtesten jungen Talenten aus Skandinavien, die mit ihrem frischen Sound und klaren Messages die Pop-Welt erobern. 2017 startete Hanne ihre vielversprechende Karriere. Ihr Song „Sounds Good To Me“ erreichte 15 Millionen Streams; Vor allem in UK schlug die Single ein.

Auch die Radiosender entdeckten das Talent der in Oppdal geborenen Sängerin und Songwriterin: „Sounds Good To Me“ wurde in 25 Ländern weltweit Bestandteil der Airplaylisten. In diesem Jahr veröffentlichte die Künstlerin die beiden Singles „Hell with you“ und „Too tired“, womit sie auch in Deutschland einige Aufmerksamkeit auf sich zog. Mit ihrer 3. Single „Emotional Fever“ unterstreicht sie den bisherigen Eindruck als neue, frische skandinavische Pop-Stimme, die abseits von gewöhnlichen Pop-Mustern neue Akzente setzt.

„Emotional Fever‘ beschreibt, dass man gemischte Gefühle für jemanden hat und sich nicht entscheiden kann, ob die Person die richtige für einen ist oder nicht. In einem Moment fühlt es sich an wie eine Ewigkeit, und im nächsten bekommt man eine Panikattacke und will nur noch weg. Und es fühlt sich wie ein Fieber an, wegen der plötzlichen Veränderungen, über die man keine Kontrolle hat. 

https://www.youtube.com/channel/UCu_WVwhGsKsJMmCUBJtyj1w/videos