Seite wählen

Heute erscheint das neue Solo Album von Abdullah Ibrahim „Solotude“

Aufgenommen im für seine außerordentliche Akustik bekannten Konzertsaal des 500 Jahre alten Hirzinger-Hotels in Söllhuben, Riedering im oberbayerischen Landkreis Rosenheim im Rahmen des jährlichen Geburtstagskonzertes des Künstlers:

Abdullah Ibrahim – „Solotude“

Das Solo-Piano-Album, inkl. zahlreicher signifikanter Stücke wie „Trieste My Love“, „Blue Bolero“, „Did You Hear That Sound?“ und „Dreamtime“

Der legendäre südafrikanische Pianist und Komponist Abdullah Ibrahim veröffentlicht heute sein neues Solo-Piano-Album „Solotude“ auf CD und LP (Gearbox Records, The Orchard / Bertus Musikvertrieb.

Das Album erscheint über das Londoner Label Gearbox Records, The Orchard / Bertus Musikvertrieb (Binker & Moses, Don Cherry, Bastian Keb, Thelonius Monk, Thiago Nassif, Sarathy Korwar, Theon Cross, Graham Costello). Aufgenommen wurden die 20 Tracks während des pandemiebedingten Lockdowns ohne Publikum. Es handelt sich um eine Solo-Piano-Performance des 86-Jährigen, die sich perfekt für diesen Raum eignet. Wegen der coronabedingten Einschränkungen zum Zeitpunkt der Aufnahme wurde das traditionelle jährliche Konzert, das Ibrahim zu seinem Geburtstag gibt, durch die Aufnahmesession zu diesem Album ersetzt.

„Solotude“ ist zugleich nachdenklich, wehmütig und erhebend, und selbst beim Solospiel ist der Künstler in der Lage, zahlreiche moderne Jazz-Stile zu durchqueren, wenn er beliebte Songs und Titel des letzten Albums sowie einige neue Kompositionen wie „In-Tempo“, „Once Upon A Midnight“ und „Signal On A Hill“ neu interpretiert.


Infos zu „Solotude“

Abdullah Ibrahim: Piano, all pieces composed by Abdullah Ibrahim
Recorded live at Hirzinger, Söllhuben, Riedering, Deutschland
Mastered and cut by Caspar Sutton-Jones at Gearbox Records Graphic design by Alan Foulkes

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist ab2.jpg