Seite wählen

Warum weinen? Das können andere besser. Besonders Gitarren!

In der heutigen Zeit kommen viele von uns an ihre persönlichen Grenzen…und nicht selten dem Weinen sehr nahe.

Hier ein kleiner Versuch, die Laune wieder etwas zu steigern. Meine ganz persönliche Liste der besten Versionen des Harrison Klassikers: While my Guitar gently weeps:

  1. George Harrison + Eric Clapton und ein paar nicht ganz unbekannte andere Musiker… (1987)
  2. Tribute Concert für George Harrison…mit Eric Clapton und Harrison jun. und ein paar wieder nicht ganz unbekannten anderen Musikern…
  3. Peter Frampton mit Eric Clapton…
  4. Peter Frampton mit Joe Bonamassa, der in den letzten Minuten sogar selbst mit nur noch 5 Saiten sehr sehr sehr vielen anderen noch immer um Welten voraus ist (18.08.2019)
  5. Ein Tipp von der wundervollen Kristine Balanas für Joe Bonamassa beim Umgang mit reißenden Saiten mitten im Konzert…

Einfach sehr laut hören und dann die Solos, sorry, ich meinen natürlich die sanft weinenden Gitarren genießen. Viel Spass!

…und für die Musiker*innen unter Ihnen, hier noch eine ganz aktuelle Tour durch das Studio von Peter Frampton…mit wunderbaren Vintage-Gitarren, traumhaften Röhrenamps und unglaublicher Vintage-Studioelektronik…

und wenn Sie Gitarren und (Röhren) Amps lieben, dann müssen Sie nun versuchen ganz ruhig zu bleiben: Welcome in Nerdville! Joe Bonamassa zeigt einen Teil (!) seiner unglaublichen Sammlung von Gitarren und Amps und erzählt die Geschichten dazu: