Seite wählen

Weihnachtsgrüße 2020

Liebe Musikfreunde*innen,

das Jahr 2020 war ein in jeder Hinsicht außergewöhnliches Jahr. Leider keines, das wir positiv in Erinnerung behalten werden. Weltweit sind unglaublich viele Menschen gestorben und die Pandemie hält die Welt in Atem.

Viele Unternehmen stecken in der Krise, einige Branchen wird es wahrscheinlich nie wieder in der Form geben, wie wir sie bis zum Beginn der Pandemie kannten. Einige werden vielleicht sogar für immer verschwinden. Die Belastungen der Menschen durch die ständigen Unsicherheiten, die immer neuen und meist ungewissen Maßnahmen sind extrem gestiegen. Viele Menschen fühlen sind psychisch und physisch krank. Viele haben ihren Job bereits verloren oder der Verlust der Arbeitsstelle, mit allen schrecklichen Folgen, schwebt drohend über ihnen.

Die gesamten Kulturschaffenden wurden von der Pandemie und deren unmittelbaren und mittelbaren Folgen unglaublich schwer getroffen, nicht wenige sind in ihrer Existenz bedroht. Unsere Gesellschaft hat hier schon jetzt so viel verloren und viele Kreative haben gelitten und leiden noch immer. Nicht jeder Politiker und jede Politikerin scheint dies jedoch anzuerkennen. Die Kultur hat leider noch immer nicht den Stellenwert, die sie verdient.

Kunst, Literatur und die Musik helfen uns Menschen das zu sein und zu bleiben, was wir sind. Emphatische und emotional denkende Lebewesen. Fehlt uns das alles, verändern wir uns. Sicher jedoch nicht zum Positiven.

Die Musik zuhause, egal, ob über Schallplatten, CDs, Radio oder digitalen Formen, hat uns durch ihre oft magische Wirkung geholfen, für wenige Stunden zu vergessen, dass die meisten von uns seit über 9 Monaten kein Konzert mehr besuchen oder mit anderen gemeinsam Musik genießen konnten.

Alle Kulturschaffenden brauchen unsere Unterstützung und wir alle sollten sie ihnen geben, nicht nur um diesen in diesen schwierigen Zeiten wirklich zu helfen, sondern auch um uns selbst zu helfen, denn ohne sie wäre unser Leben sehr viel trauriger und trostloser.

Vielleicht haben Sie ja Lust dazu, mit einer kleinen Spende z.B. den Nothilfefonds der Deutschen Orchester-Stiftung zu unterstützen?  Es gibt so viele gute Ideen. Wenn wir alle ein wenig geben, kann daraus eine große Hilfe werden. 

Ich wünsche Ihnen wunderschöne Feiertage, ein ruhiges und friedvolles Fest im Rahmen der Familie mit viel berührender und stimmungsvoller Musik und ein gutes neues Jahr.  

Ihr

Claus Volke