Seite wählen

Die Testanlage…

Meine Testanlage ändert sich eigentlich durch die zu testenden Geräte immer wieder, ein Teil bleibt aber als Kernanlage bestehen…

Plattenspieler: Thorens TD 121 (Schopper), Transrotor Classic Vintage

Tonarm: SME 3009 II (Schopper), verschiedene Ortofon-Modelle, Mayware

Tonabnehmer: Ortofon SPU Classic GM E II, Ortofon MC 20 Super, Koetsu Black

Phonoverstärker: Roeder Midi, Pure Sound P 10

Übertrager: verschiedene Ortofon-Modelle, Auditorium 23

CD-Player: Acoustic Plan Vadi, Sony XA 7 ES

Vorverstärker: Shindo Aurieges L, Audio Research LS 7, NAD 1240

Endverstärker: Air Tight ATM 300B (Röhren: KR-Audio und NOS), Jadis DA5,

Vollverstärker: Roeder ElMago

Tapedeck: Nakamichi BX 100 E

Tuner: Restek D1, McIntosh MR 71

Lautsprecher: Auditorium 23 Rondo, Quad 988, Rogers LS3/5A, Odeon No 38

Kabel und Netzversorgung:

Netzversorgung: HMS Energia Definitiva, Netz-Kabel: HMS, NF Kabel: Auditorium 23, Kondo, Acoustic Revive, LS Kabel: Auditorium 23, Kondo, Acoustic Revive

Zubehör: HMS Basen unter allen Geräten inkl. Erdung, HMS Perfect Match, DädMät, Project Plattenklemme, Plattengewicht HRS, Plattenwaschmaschine Project, Black Forest Audio Abschlusskappen für Geräteein- und -ausgänge und Steckdosen, bfly Audio Tube Absorber Unterstellfüße, Simply Analog Bürsten, Shakti Stones, Subbase Audio Lens 432, Subbase Audio Feet, Acoustic Revive RD 3, Acoustic System Resonatoren, Acoustic Revive ECI-50, Audio Magic Sicherungen, Röhren komplett von Tube Audio Professional

Plus: Rund 10.000 CDs, LP, Tapes und Bücher über Musik…und noch immer keinen Fernseher…