Seite wählen
Shindo Aurieges L – Teil 2

Shindo Aurieges L – Teil 2

Hier nun der zweite Teil meiner kleinen Fotoimpressionen einer Shindo Laboratory Aurieges L Röhrenvorstufe. Den ersten Teil mit weiteren Fotos dieses faszinierenden Vorverstärkers finden Sie in meinem Beitrag vom 07.05.2021.

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Die Webseite von Shindo Laboratory:

http://www.shindo-laboratory.co.jp/Front/indexe.html

Für Infos und Fragen zu Geräten von Shindo Laboratory steht Ihnen Herr Ascchenbrenner vom Auditorium 23 zur Verfügung:

Auditorium23
Inh. Keith Aschenbrenner
Thüringer Straße 4 · D-65824 Schwalbach

Telefon +49 – (0)6196 – 402 516 8
Email: music@auditorium23.de

http://www.auditorium23.de/

Röhrenvorverstärker „Comet“ der Röhrenschmiede im nächsten Test!

Röhrenvorverstärker „Comet“ der Röhrenschmiede im nächsten Test!

in meinem übernächsten Video teste ich die Röhrenvorstufe „Comet“ der Röhrenschmiede und stelle die Ergebnisse wieder live im Video vor. Und es wird wohl nicht nur musikalisch einzigartig, denn das getestete Modell gibt es nur ein Mal und ist reserviert für eine/einen der Leser*innen von hören & fühlen!

Damit Sie schon mal sehen, um was es gehen wird: hier ein paar verschiedene (Beispiels-)Fotos und unten die technischen Angaben der Röhrenschmiede.

Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet
Röhrenschmiede Röhrenvorverstärker Comet

6N6P / ECC83 Röhrenvorstufe der Spitzenklasse mit integrierter OTL Kopfhörerendstufe in SRPP Schaltung, 3 Line Eingänge und 1 Phono MM, kapazitiv anpassbar.

Individuell auf Bestellung mit feinsten Komponenten handgefertigt! In edlem Gehäuse, Oberfläche Chrom / nach Wahl, 4x ECC83, 2x 6N6P.

Der Vorverstärker besticht durch seinen warmen, exzellenten und fein auflösenden Klang und sein edles Erscheinungsbild. Hochwertige und handverlesene Bauteile in Verbindung mit einem durchdachten Schaltungskonzept garantieren ein unvergleichliches Hörerlebnis.

So besitzt dieser Vorverstärker neben seinen 3 Line Eingängen einen auf das Tonabnehmersystem kapazitiv anpassbaren MM-Phonoeingang. Eine sauber und kräftig agierende OTL Röhrenendstufe in SRPP Schaltung für den Kopfhörer ist ebenfalls an Bord.

Auf der Rückseite befinden sich geschaltete Kaltgerätebuchsen zur Stromversorgung anderer Komponenten wie Endstufen, CD, etc.

Andere Design-Varianten wie Vintage, Kupfer oder Goldoberflächen sind ebenfalls möglich.

Echtholz Seitenwangen sind optional erhältlich.

Technische Daten:

Breite: 36.6 cm

Höhe: 13 cm (ohne Griffschutzgitter)

Tiefe: 35 cm

Gewicht: 7,5 Kg

– 2 MM Phonoeingänge mit ECC83, Impedanz 47K Ohm, zuschaltbare Kapazitäten 47, 100, 220 und 330 pF, untereinander addierbar, voreingestellt 220 pF

– Line mit ECC83, 3 Eingänge, Impedanz 47K, 0,775V Eingangsempfindlichkeit

– Ausgangsimpedanz 5K, 0,775V (bis >3V einstellbar)

– Kopfhörerausgang eisenlos mit 6N6P in SRPP, voreingestellt für niederohmige Kopfhörer, intern schaltungstechnisch umrüstbar.

– Komplett getrennte Signalführung beider Kanäle

– 2 separate Transformatoren zur Verhinderung von Brummeinstreuungen

– Gleichstromheizung der Vorstufenröhren

– Hauptschalter hinten schaltet das Gerät und die Heizung ein (Kontroll LED im Kanalwahlschalter)

– Standby Schalter vorne schaltet die Betriebsspannung und die Kaltgerätebuchsen (6A) zu (Kontroll LED im Poti)

– Eingangsempfindlichkeit Line: 775 mV

– Röhren: 4x ECC83, selected, matched und 2x 6N6P Russia

– Keramik-Röhrenfassungen mit vergoldeten Kontakten

– Cornell Dublier / Mundorf Kondensatoren, Orange Drops und Mica Caps

– Widerstände Dale CMF, 1% Toleranz

– Alps Poti

– Platinen mit Silentblöcken schwingungsdämpfend aufgehängt

– Netztrafos in Einzelanfertigung mit besonders streuarmen Blechen

– Gleichstromheizung der Vorröhren

– 1 vergoldetes Masseterminal 6 qmm für große Kabelquerschnitte

– 10 vergoldete Cinchbuchsen

– Kaltgeräte Netzanschlussbuchse mit eingebauter Gerätesicherung und 2 poligem Netzschalter

– 2 Kaltgeräte Netzanschlussbuchsen zur Stromversorgung externer Geräte (max. 6A)

– 1,5 mm glanzverchromtes Edelstahlgehäuse mit eingraviertem Schriftzug „Comet“

– Aus dem Vollen gedrehte, hochglanzpolierte und schwingungsdämpfende Aluminiumfüße

– 2 Jahre Garantie (Röhren ½ Jahr)

Kontakt: www.roehrenschmiede.de

Shindo Aurieges L – Fotoeindrücke Teil 1

Shindo Aurieges L – Fotoeindrücke Teil 1

Seit über 12 Jahren höre ich nun schon mit einer Shindo Laboratory Aurieges L Vorstufe. Und niemals habe ich über einen Wechsel nachgedacht. Nur einmal wurde ich ganz kurz schwach. Ich hatte die Möglichkeit eine „Nachfolgerin“ meiner so geliebten kleinen grünen japanischen Röhrenvorstufe zuhause in meiner Anlage zu hören.

Nun, das hier ist ja kein Test, daher nur so viel:

Die neuere Version war ebenfalls wunderbar, aber, wie so häufig bei den Kreationen des 2014 leider verstorbenen Ken Shindo, ist es nicht so, dass eine seiner Vorstufen „besser“ als eine andere aus seinem Angebot ist, oder z.B. auch Nachfolgemodelle zwingend besser klingen als deren Vorgängerinnen. Jede Vorstufe dieses Ausnahmeentwicklers ist für sich einzigartig und jede führt die Zuhörer*innen immer direkt und einer selbst für Röhrenvorverstärker nahezu einmaligen Art und Weise tief in die Musik und deren interpretatorischen Inhalte hinein. Viele Shindo Besitzer wechseln ihre Geräte nie mehr aus. Ich denke, dass das sehr viel über die phantastische Qualität dieser ausnahmslos (und völlig zurecht) als musikalische Kultobjekte verehrten Kreationen der japanischen Manufaktur aussagt.

Meine Version ist also immer noch bei mir und wird dies auch bleiben.

Hier aber ein paar Fotoimpressionen des kurzen Besuchs dieses wundervollen Gerätes bei mir. Und bevor nun alle sofort „Alarm schlagen“. DAS ist nur mein Schreibtisch, auf dem ich die Aurieges L fotografiert habe.  

Den Teil 2 der Fotoserie finden Sie in meinem Beitrag vom 21.05.2021.

Hier also ein paar Eindrücke und weiter unten dann noch die Kontaktdaten.

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Shindo Laboratory Auriges L

Die Webseite von Shindo:

http://www.shindo-laboratory.co.jp/

Für Infos und Fragen zu den Geräten von Shindo Laboratory steht Ihnen Herr Aschenbrenner vom Auditorium 23 zur Verfügung:

http://www.auditorium23.de/Uebersicht/Inhalt.html


Auditorium23
Inh. Keith Aschenbrenner
Thüringer Straße 4 · D-65824 Schwalbach

Telefon +49 – (0)6196 – 402 516 8 
Email: music@auditorium23.de

Kennen Sie die „Röhrenschmiede?“ Das sollten Sie! Unbedingt!

Kennen Sie die „Röhrenschmiede?“ Das sollten Sie! Unbedingt!

Ich hatte die große Freude, Herrn Andeas Klug kennenlernen zu dürfen. Der Inhaber der kleinen Röhrenverstärker-Manufaktur in Krefeld stellt wunderbare Geräte her. Eine MM-fähige Vorstufe, eine Stereo-Endstufe und Mono-Blöcke. Sehen alle einfach toll aus (in natürlich individuellen Ausführungen leiferbar! Manufaktur eben!).

Da die Endstufen zudem auch noch meine „geheime“ Lieblingsröhre nutzen: die EL 84 Pentoden, geht es nicht anders: Die Sachen müssen Ihnen vorgestellt und später zudem ausgiebig getestet werden. In den nächsten Wochen stelle ich Ihnen alle Geräte vor, natürlich wie immer mit tollen Fotos, und so schnell es geht, werde ich Ihnen die Testergebnisse mitteilen. Genießen Sie die ersten Fotos…

Für weitere Infos:

www.roehrenschmiede.de

Und für die, die nicht warten wollen, hier ein paar Fotos zur Einstimmung und weiter unten noch ein Video:

Vorstufe Comet
Comet Vorverstärker mit Phono MM
Stereoendstufe Rocket mit der wunderbaren EL 84
Rocket im besonderen Design. DAS ist richtig klasse, oder?
Röhrenmonoblock Solo
Vorstufe Comet mit den beiden Röhrenmonos Solo
Roeder Röhrenphonovorverstärker – 3 separate Lösungen aus der Bonner Manufaktur

Roeder Röhrenphonovorverstärker – 3 separate Lösungen aus der Bonner Manufaktur

In meinem zweiten Videobeitrag (s.u.) habe ich über meinen Erfahrungen mit den 3 separaten Phonovorverstärkern in Röhrentechnik von Rainer Roeder aus Bonn berichtet. Viele Zuschauer*innen hatten mich nach meinem ersten Videobeitrag gefragt, ob es nicht zu dem phantastischen 300B Vollverstärker ElMago von Roeder auch einen passenden Röhrenphonoverstärker des kleinen und feinen Herstellers aus Bonn gebe. Ich habe daher direkt die 3 angebotenen Geräte genauer unter die Lupe genommen.

Hier nun, wie immer, als Ergänzung zum Videobeitrag, die technischen Daten der Geräte, Preise und Fotos und die Kontaktdaten zu Rainer Roeder, Tube Audio Professional, in Bonn.

Phono ONE

  • Röhrentechnik
  • 2 Doppeltrioden
  • Freie Verdrahtung, point-to-point
  • Innenverkabelung aus hocheinem Kupfer
  • Reine Handarbeit
  • Made in Germany
  • Externes speziell auf das Gerät angepasstes Netzteil
  • Hochwertige Bauteile
  • Selektierte und geprüfte Röhren
  • Kompaktes und massives Gehäuse
  • 3 Jahre Garantie, ein Jahr auf die Röhren
  • Individuelle Frontausführungen möglich

Abmessungen: 21cm (b), 10cm (h), 31 cm (t)

Gewicht: 5 kg

Preis:    MM Version: 1500,00 EUR

                MC fähige Version: 1900,00 EUR

Phono Midi

  • Vollröhrentechnik
  • Freie Verdrahtung, point-to-point
  • Innenverkabelung aus hocheinem Kupfer
  • Reinsilberverkabelung auf Wunsch gegen Aufpreis möglich
  • Masseverbindungen und Brücken aus versilbertem Kupfer
  • Reine Handarbeit,
  • Made in Germany
  • Röhrennetzteil mit hochwertigen Elkos
  • Papier-Ölkondensatoren im Signalweg
  • 3 Verstärkerröhren und 1 Gleichrichter-Röhre
  • Netztrafo ausgelagert im eigenen Gehäuse
  • Hochwertige Bauteile
  • Selektierte und geprüfte Röhren, NOS
  • Kompaktes massives Aluminiumgehäuse
  • 3 Jahre Garantie, 1 Jahr auf die Röhren
  • Individuelle Frontausführungen möglich

Abmessungen: 21,5cm (b), 12,5cm (h), 33 cm (t)

Preis:    MM Version: 3500,00 EUR

                MC fähige Version: Preis auf Anfrage

Phono Grande

  • Die Phono Grande hat 2 Stereo-Phonozweige, 2 Stereo Eingänge MM, Phono-Zweig 1 hat zuschaltbare Widerstände und Kapazitäten um eine optimale Anpassung des Tonabnehmers zu ermöglichen, die Zuschaltung erfolgt mittels zwei sechststufigen Präzisions-Goldkontaktschaltern
  • Phono-Zweig 2 ist neutral, nur RIAA
  • Vollröhrentechnik
  • 3 Verstärker-Röhren, 2 Gleichrichter-Röhren
  • Freie Verdrahtung, point-to-point
  • Innenverkabelung aus hochreinem Kupfer
  • Reinsilberverkabelung möglich gegen Aufpreis
  • Reine Handarbeit
  • Externes speziell auf das Gerät angepasstes Doppel-Röhren-Netzteil
  • Hochwertige Bauteile
  • Papier-Ölkondensatoren im Signalweg
  • Streng selektierte und geprüfte Röhren, alle NOS
  • Muting-Automatik, ca. 1,5 Minuten nach dem Einschalten wird der Eingang freigeschaltet
  • Sehr genaue Einhaltung der RIAA Norm, Verstärkung: 43 dB

Ausführungen:

  • Phono-MM und Option für die Erweiterung auf MC Betreib, intern und extern möglich
  • Kompaktes und massives Stahlgehäuse
  • 3 Jahre Garantie, 1 Jahr auf die Röhren
  • Individuelle Frontausführungen möglich

Abmessungen: 48cm (b), 13,5cm (h), 26 cm (t) (Plus externes Röhrennetzteil)

Gewicht: 5 kg

Preis:    MM Version: 7800,00 EUR

                MC fähige Version: Preis auf Nachfrage 

Kleines Fazit?

Phono One: Sie werden für 1500,00 EUR wohl kaum einen separaten Phonovorverstärker in Röhrentechnik finden, der in Deutschland von Hand gefertigt wird und so unglaublich gut klingt.

Phono Grande: DAS absolute Gerät in Vollröhrentechnik für Gourmets mit mehreren Tonarmen/Tonabnehmern. Ab hier geht es nur noch „anders“, aber nicht mehr wirklich besser.

Phono Midi: Meine Empfehlung: Preis und Leistungssieger, klanglich herausragend, technisch perfekt umgesetzt und voll enkeltauglich. Mein Gerät!

Kontaktdaten:

TUBE AUDIO PROFESSIONAL

www.tubeaudiopro.de

Atelier Rainer Roeder
Adolfstraße 20
D-53111 Bonn  

Telefon +49 (0) 228.219599
Telefon +49 (0) 228.635000
Telefax +49 (0) 228.9636483
E-Mail: info(at)tubeaudiopro.de

Hier noch ein paar Fotos und weiter unten die beiden Videobeiträge mit dem Roeder 300B Röhrenvollverstärker ElMago und den 3 Röhrenphonovorverstärkern:

Hören & Fühlen (2) ist online!

Hören & Fühlen (2) ist online!

Für mein zweites Video habe ich wieder tolle Geräte und Zubehör getestet. Wie immer mit dem Ziel, Sie noch tiefer in die Musik eindringen zu lassen, denn: „Man kann Musik nur hören oder sie hören & fühlen“. Mit dabei: Restek D1 (Tuner von 1980!), Restek ESAT + (SAT-Tuner), Roeder Röhrenphonovorverstärker (One, Midi, Grande), die neue günstigere und phantastische HMS Base: Sandwich, HMS einstellbare Zobelglieder, Black Forest Audio ZeroPlug C und M, eine Vorstellung des Schweizer Intakt Musiklabels und eine Biografie über Charlie Parker.

Zudem beantworte ich einige Ihrer Fragen zum ersten Video. Also wieder ein ganzes Magazin in nur einem Video.

Weitere Infos und Fotos wie immer im Block: www.hoeren-und-fuehlen.de  Wenn Sie Anregungen, Kritik, Lob oder Wünsche zu Themen oder Geräte haben, die ich testen und dann vorstellen soll, mailen Sie mir einfach (Adresse im Blog) Und wenn Sie einen tollen Klassiker der Hifi-Geschichte haben, den Sie der Welt vorstellen wollen, lade ich Sie ein, zu mir in die Sendung zu kommen und das Gerät persönlich mit mir vorzustellen. Mailen Sie mir einfach, was Sie gerne vorstellen würden.   

Für mein nächstes Video sind u.a. folgende Themen geplant: Ein Vergleichstest zweier unglaublich musikalischer und echter High End Plattenspieler, die aber jeweils unter 500,00 EUR kosten, ein Interview mit einer bekannten Pianistin, die Vorstellung eines kleinen aber umso feineren Plattenlabels und viele weitere spannende Themen.  Der Drehtermin ist schon in den nächsten Tagen.

Abonnieren Sie meine Videos doch einfach, dann verpassen Sie keines. Viel Spaß beim Zuschauen: