Seite wählen

Ruhrfestspiele starten in ihr 75. Jubiläum

Heute und morgen werden die Ruhrfestspiele eröffnet. Leider ist es ein etwas trauriges 75. Jubiläum dieses großartigen und wohl größten europäischen Theaterfestivals, denn es findet im Wesentlichen digital statt. Sollte sich die Pandemielage und damit die Beschränkungen verbessern, wird es vielleicht auch Präsenzveranstaltungen geben.

Die gute Nachricht dabei ist aber wohl, dass es überhaupt stattfindet und Sie nun zudem ganz einfach, und ohne z.B. anreisen zu müssen, praktisch aus der ganzen Welt daran teilnehmen können. Gerade in den aktuellen Zeiten nicht immer so von allen Kultur-Veranstaltern einfach durchführ- und anbietbar und daher ein umso wichtigeres Zeichen. Für die Kultur und für uns alle!

Es kann uns wenigstens für ein paar Stunden einen, wenn auch anderen und sicherlich nur abgeschwächten, Eindruck eines Besuchs einer echten Live-Aufführung geben, wenn auch „nur“ gestreamt“.

Machen Sie es sich doch einfach mit der Familie gemeinsam zuhause gemütlich, zelebrieren Sie die virtuellen Besuche ein wenig so wie die echten in den Spielstätten, machen Sie diese für sich ganz persönlich einfach zu etwas Besonderem.

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen und vielleicht mal solche, die wir vor etwas mehr als einem Jahr für absurd oder lächerlich bezeichnet hätten. 

Zudem unterstützen Sie durch Ihre Eintrittskarten alle Künstler*innen und besonders auch die ganzen Menschen vor und hinter den Kulissen.

Bei vielen kulturellen Veranstaltungen vielleicht sogar nicht selten deren Überleben.

Meine drei ganz persönlichen Tipps:

Die heutige (und morgige) Aufführung „ Die Seidentrommel“:

https://www.ruhrfestspiele.de/programm/2021/die-seidentrommel

Die Aufführung „SACRE“ am 14.05.21

https://www.ruhrfestspiele.de/programm/2021/sacre

Und natürlich der wunderbare Chilly Gonzales am 06.06.21:

https://www.ruhrfestspiele.de/programm/2021/chilly-gonzales

Genießen Sie diese besonderen Ruhrfestspiele und lassen Sie uns gemeinsam hoffen, dass wir bald wieder persönlich und vor Ort daran teilnehmen können.

Infos: https://www.ruhrfestspiele.de/

Quelle Bild/Screenshot:  www.ruhrfestspiele.de